„THE ART OF CONNECTING” NEU INTERPRETIERT - www.lappkabel.de

„THE ART OF CONNECTING” NEU INTERPRETIERT

„SHINE“ – so heißt der Gewinner des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart 2017 in der Kategorie Kurzfilm. Der Beitrag der beiden Nachwuchs-Regisseure Alexander Dietrich und Johannes Flick überzeugt durch Originalität und haargenaue Detailarbeit. Kreative Exzellenz trifft technische Perfektion.

Die kleinen affenartigen Hauptfiguren, die auf einer Lichterkette von Glühbirne zu Glühbirne huschen, wirken faszinierend lebendig. Die rivalisierenden Protagonisten zapfen im Rahmen ihrer Balz-Aktivitäten Glühbirnen an, um Energie aufzunehmen und mit neuer Strahlkraft und buchstäblich elektrisierender Intensität Weibchen auf sich aufmerksam zu machen. Man kann nur erahnen wie viel Arbeit und Leidenschaft die Macher in dieses kleine, feine Meisterwerk gesteckt haben müssen.

Vielleicht liegen Ingenieurskunst und Animationskunst näher beisammen als man auf den ersten Blick vermuten mag. Wir bei LAPP jedenfalls wissen, welcher Aufwand und welche Perfektion sich hinter so raffiniert und leichtfüßig daherkommenden Ergebnissen verbirgt. Wir wissen, wie viel Energie und Herzblut in Projekte fließt, damit nicht nur richtig gute, sondern die absolut besten Resultate erzielt werden. Und wir wissen, dass sich der enorme Einsatz am Ende lohnt und zum Erfolg führt. So wie im Fall von „SHINE“.

Wir gratulieren den Machern zu diesem ausgezeichneten Animations-Feuerwerk der Extraklasse, das – nebenbei bemerkt – ganz wunderbar zu unserem Firmen-Leitspruch „THE ART OF CONNECTING“ passt.