Indisches Filmfestival Stuttgart - www.lappkabel.de

Indisches Filmfestival Stuttgart

Das Indische Filmfestival Stuttgart ist das größte seiner Art in Europa. Im Mittelpunkt des Festivals stehen Filme, die das indische Kino in seiner ganzen Bandbreite präsentieren – sowohl die klassischen Bollywood-Produktionen, als auch ambitionierte Independent-, Dokumentar- und Kurzfilme aus allen Regionen und Landesteilen Indiens.

 


Termin der kommende Veranstaltung:
18. Juli bis zum 22. Juli 2018


Indian Summer Week (Rahmenprogramm):
16. Juli bis zum 22. Juli 2018


LAPP pflegt eine sehr enge Beziehung zu Indien – nicht nur in geschäftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. Für Andreas Lapp, Sohn von Gründer Oskar Lapp und Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding, ist das Engagement in Indien auch eine Herzensangelegenheit. Er ist fasziniert vom Land und der Kultur und wurde 2001 auf Grund seines persönlichen und unternehmerischen Engagements zum Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ernannt. Neben der Förderung wirtschaftlicher Beziehungen, ist es seine Aufgabe einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten und Brücken zwischen den Kulturen zu bauen.

Nach einem Besuch in Indien von Andreas Lapp und einer Wirtschaftsdelegation der Stadt Stuttgart entstand  dann im Jahre 2004 die Idee, ein indisches Filmfestival zu gründen. Seit dem wird das Festival jedes Jahr vom Filmbüro Baden-Württemberg veranstaltet. LAPP ist seither jedes Jahr als Hauptsponsor des Filmfestivals aktiv. Zusätzlich werden vom Honorarkonsulat in derselben Woche als Rahmenprogramm zahlreiche Veranstaltungen mit Indien-Bezug angeboten - beispielsweise ein Unternehmerabend für geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik und eine Vernissage zu zeitgenössischer indischer Kunst.