UV-beständige Kabel und Leitungen für den Einsatz im Freien

UV-beständige Leitung von LAPP

Was ist eine UV-beständige Leitung?

Licht hilft uns, die Welt mit unseren Augen wahrzunehmen - in bunten Farben, von Rot bis Blau. Jenseits des sichtbaren blauen Lichts lauert das ultraviolette Licht. Es ist für unser Auge unsichtbar, es kann aber ganz schön schmerzen, wenn wir einen Tag ohne Sonnenschutz am Strand liegen. Denn es zerstört die obere Hautschicht und kann langfristig Hautkrebs auslösen. Auch andere Erkrankungen wie der Graue Star oder die Makuladegeneration im Auge können zu viel UV-Licht als Ursache haben. Daher lautet die Empfehlung: Wer sich in der Sonne aufhält, sollte sich mit Sonnenschutz eincremen und eine Sonnenbrille tragen.

Was unserer Gesundheit schadet, ist auch nicht gut für Leitungen – auch sie können einen „Sonnenbrand“ bekommen. Nicht schnell, aber im Lauf der Jahre zersetzt die hohe Energie des UV-Lichts den Kunststoff des Mantels und greift irgendwann auch die Isolation der Adern an. Dann kann es zu Kurzschlüssen kommen und zum Stillstand von Maschinen, im schlimmsten Fall können Menschen gefährdet werden. Oft erkennt man den Schaden mit bloßem Auge, denn der Kunststoff bleicht aus und wird spröde und brüchig. Reibt man darüber, fallen Brösel ab. Doch das ist gefährlich, denn vielleicht liegt der stromführende Leiter darunter schon blank.

Für Orte, wo starkes UV-Licht herrscht, gibt es Leitungen mit extra Sonnenschutz. Sie sind meistens schwarz, weil der Kunststoff Ruß enthält. Ruß absorbiert die energiereichen UV-Strahlen schon an der Oberfläche und wandelt sie in Wärme um. Die Leitung heizt sich also auf, sie muss deshalb einen ausreichend hohen Temperaturbereich aufweisen. Der Ruß, der dem Mantelkunststoff zugesetzt wird, hat aber wenig zu tun mit dem unerwünschten Nebenprodukt, das aus einem rauchenden Schornstein quillt. Vielmehr kommt hier Industrieruß zum Einsatz, der in optimierten Verbrennungsverfahren erzeugt wird. So lassen sich Größe, Porosität und Gesamtoberfläche der Rußpartikel einstellen und auf die Anwendung als UV-Schutz optimieren.

 

Wo werden UV-beständige Kabel und Leitungen eingesetzt?

Kurz gesagt: im Freien, wo Leitungen direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Das kann die Leitung zur Satellitenschüssel sein oder die Leitungen, die den Strom von Photovoltaikmodulen ins Haus bringen. Auch große Industrieanlagen etwa in der chemischen Industrie liegen oft im Freien. Außerdem benötigen LKW, Kräne und Erntemaschinen UV-beständige Kabel und Leitungen, ebenso Lokomotiven sowie die Gleise, auf denen sie unterwegs sind.

Weniger bekannt ist, dass starkes UV-Licht auch in Innenräumen vorkommen kann. Das ist zum Beispiel der Fall in der Pharmabranche, wo Geräte mit UV-Licht sterilisiert werden. Denn UV-Licht tötet Mikroorganismen in Wasser, Lebensmitteln oder Abluft. Auch in solchen Anlagen sind UV-beständige Kabel und Leitungen sinnvoll.

 

Welche UV-beständigen Kabel und Leitungen gibt es von LAPP?

Als Weltmarktführer für integrierte Verbindungslösungen haben wir ein breites Portfolio an UV-beständigen Produkten. Dazu gehören Leitungen zur Übertragung von Strom, Steuersignalen und Daten sowie die passenden Steckverbinder und Zubehör wie Kabelverschraubungen und Kabelmarkierungen. Hier eine kleine Auswahl von LAPP Leitungen:

Klassiker im LAPP Portfolio sind die ÖLFLEX® Leitungen. Sie sind extrem robust und häufig auch UV-beständig. Beispiele sind ÖLFLEX® CLASSIC 400 P, ÖLFLEX® SERVO FD 798 CP  oder ÖLFLEX® FD 855 P. Auch bei den Datenleitungen gibt es viele Beispiele, etwa ETHERLINE® SERVO DQ FD P Cat.5e ist für die offene SIEMENS DRIVE-CLiQ®-Systemschnittstelle oder HITRONIC® HQN 1500.

LAPP ist Vorreiter bei Leitungen für Gleichstromanwendungen und Partner im Forschungsprojekt DC-Industrie2. Das Unternehmen hat die erste Leitung eigens für Gleichstrom herausgebracht. Das Angebot wächst kontinuierlich, neuester Zugang ist die ÖLFLEX® DC ROBOT 900. Mit ihrer Torsions- und Biegefähigkeit eignet sie sich für bewegte Anwendungen in Robotern, Energieführungsketten oder Werkzeugmaschinen. Die Isolation der Adern besteht aus TPE, der Mantel aus PUR. Damit ist die Leitung halogenfrei und geeignet für Orte, wo sich Menschen aufhalten, denn im Fall eines Brands entweichen dem Kunststoff keine ätzenden Dämpfe. Außerdem ist das Material UV- und witterungsbeständig, wasserbeständig und kälteflexibel.

Eigens für hohe UV-Strahlung entwickelt wurde die schwarze Kabelverschraubung SKINTOP ST-HF-M Black. Sie kommt häufig zum Einsatz an Gebäuden oder Einrichtungen des Schienenverkehrs.

 

Produkte

HITRONIC® HQN Außenkabel


ÖLFLEX® CLASSIC 400 P


ÖLFLEX® SERVO FD 798 CP