ECOLAB

Keksproduktion Hygienestandard

Wo Lebensmittel verarbeitet werden, ist Hygiene oberstes Gebot. Um den Hygienestandard sicherzustellen, werden Produktionsanlagen unter strengen Vorschriften mit starken Reinigungs- und Desinfektionsmitteln behandelt. Dabei werden auch Kabel, Stecker und Kabelverschraubungen starken Belastungen ausgesetzt und müssen diesen aggressiven Mitteln standhalten. Doch wie wird das geprüft und worauf sollten Sie bei der Auswahl von Kabelverschraubungen und Kabeln für die Lebensmittelindustrie achten? Das und mehr, erfahren Sie in unserem Artikel.

 

Neuheiten der Kategorie

Was ist ECOLAB®?

ECOLAB® ist ein global führendes Unternehmen in der Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen Produkten im Bereich der industriellen Reinigung und Hygiene. Für die Reinigung und Desinfektion der Lebensmittel- & Getränketechnologie-Verarbeitungsausrüstung bietet ECOLAB® ein komplettes Sortiment an Reinigungsmitteln und von der EPA (U.S. Environmental Protection Agency) registrierten Reinigern sowie Desinfektionsmitteln an. Diese eignen sich für Cleaning in Place (CIP), Cleaning out of Place (COP), Außenschaum oder für die manuelle Reinigung.

Doch ECOLAB® ist nicht nur Hersteller eigener Produkte, sondern auch eines der führenden Standardisierungsinstitute für hygienisch kritische Industriebereiche. Unter anderem bietet das Unternehmen eine Prüfdienstleistung an, mit der Kabelhersteller ihre Produkte zertifizieren können.

 

Was ist das ECOLAB®-Zertifikat bzw. die ECOLAB®-Zertifizierung?

Die sogenannte ECOLAB®-Zertifizierung oder das ECOLAB®-Zertifikat wird durch das gleichnamige Unternehmen für Produkte ausgestellt, welche beständig sind gegen bestimmte Chemikalien, die zur Reinigung der Maschinen bei der Lebensmittelherstellung eingesetzt werden.

Auch LAPP hat unter anderem Kabel, Kabelverschraubungen und z. B. Schutzschläuche mit ECOLAB®-Zertifikat im Sortiment, die besonders für Umgebungen mit starker Beanspruchung durch z. B. chemische Reiniger geeignet sind.

Hersteller weisen mit dem Zertifikat für Ihre Kabel, Steckverbinder oder Kabelverschraubungen nach, dass diese eine passive Widerstandskraft gegen die notwendigen Reinigungsprozesse besitzen und von diesen keine kontaminierenden Emissionen ausgehen.

Eine Vielzahl unserer LAPP-Produkte ist bereits nach der ECOLAB®-Testmethode F&E/P3-E Nr. 40-1 (basierend auf 9-2014) getestet und zertifiziert. Damit stellen wir für Sie sicher, dass diese den Reinigungsanforderungen in Ihren Anwendungsbereichen auch langfristig standhalten.

 

Wie erhalten Produkte das ECOLAB®-Zertifikat?

Egal ob Kabel, Kabelverschraubung oder Steckverbinder, für eine erfolgreiche ECOLAB®-Zertifizierung müssen diese allesamt jeweils 28 Tage lang vollständig in sechs verschiedene Testlösungen eingelegt werden (aktuelle ECOLAB®-Prüfkonditionen gemäß Testmethode 40-1 für den Materialeignungstest):

Testlösung für Geeignete Reinigungs- bzw. Desinfektionsmittel zur Produktreinigung nach dem Ausbau (COP)
alkalische, tensidhaltige Reinigung z.B. Topactive 200
saure, tensidhaltige Reinigung z.B. Topactive 500
alkalische, aktivchlorhaltige Reinigung/Desinfektion z.B. P3-topax 66
saure, oxidative Desinfektion saure, oxidative Desinfektion
z.B. P3-topactive OKTO
neutrale Desinfektion z.B. P3-topax 990
entionisiertes Wasser Entionisiertes Wasser

 

Innerhalb des genannten Zeitraums werden die Prüflinge alle zwei Tage auf visuelle Veränderungen geprüft. Neben den Veränderungen am Produkt selbst, wie z. B. eine gequollene oder versprödete Oberfläche, Farbveränderungen sowie Defekte wie z.B. Risse oder Ablösungen des Materials, werden auch Farbveränderungen an der Prüflösung selbst, genauestens protokolliert.

 

Wer führt die Prüfung für das ECOLAB®-Zertifikat durch?

Bei LAPP führen wir die ECOLAB®-Prüfungen in unserem speziell dafür vorhandenen Labor der LAPP-Gruppe in Stuttgart durch. Die Prüfung für das ECOLAB®-Zertifikat wird dabei genauestens protokolliert und dokumentiert. Die Dokumentation und das geprüfte Muster der Testauswertung reichen wir anschließend bei ECOLAB® ein.

Sind alle Kriterien erfüllt, stellt ECOLAB® anschließend auf Basis der eingereichten Daten die Urkunde zur ECOLAB®-Zertifizierung aus.

 

Warum ist das ECOLAB®-Zertifikat für Produkte aus hygienekritischen Bereichen wichtig?

Speziell in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist ein zuverlässiger und unterbrechungsfreier Produktionsbetrieb unerlässlich, denn steht die Verarbeitung verderblicher Nahrung still, können hohe Kosten durch die Entsorgung und das Wiederanfahren der Produktion auflaufen, ja sogar die Gesundheit der Verbraucher kann im schlimmsten Falle auf dem Spiel stehen.

Es ist essenziell, dass spezielle Reinigungs- und Desinfektionsmittel für den Erhalt der Hygienequalität eingesetzt werden und auch Komponenten zum Einsatz kommen, die diesen teils aggressiven Mitteln langfristig standhalten.

Werden ungeeignete Komponenten verwendet, dann können zum Beispiel Kabelverschraubungen korrodieren und Kabelmäntel aufquellen. Die Komponenten verlieren ganz oder teilweise ihre Funktion. Ablösungen von defekten Bauteilen gelangen in die Produktionsgüter oder Chemikalien aus den Kunststoffen der Bauteile dünsten aus. Es entstehen gefährliche Situationen für Mitarbeiter und Verbraucher, die Sie als Hersteller in jedem Fall vermeiden möchten.

 

Welche LAPP-Produkte mit ECOLAB®-Zertifikat gibt es?

SKINTOP®-HYGIENIC-Kabelverschraubung

SKINTOP®-HYGIENIC-Kabelverschraubung

Zu den Produkten, die besonders robust dem regelmäßigen Kontakt mit z. B. chemischen Reinigungsmitteln gewachsen sind, gehören unsere Kabelverschraubungen SKINTOP® HYGIENIC oder SKINTOP® INOX. Diese lehnen sich an die allgemeinen Gestaltungsgrundsätze der DIN EN 1672-2 für die Nahrungsmittelindustrie an und sind nach neuester EHEDG-Prüfung zertifiziert.


Vorteile unserer SKINTOP®-HYGIENIC-Kabelverschraubung:

  • Bietet keine Angriffsflächen für Verunreinigungen
  • Alle Dichtungen schließen lückenlos ab
  • Statt O-Ring besitzt sie eine Formdichtung mit Radius über dem Anschlussgewinde
  • Blauer Dichtring unterhalb der Hutmutter
  • Speziell geformter Schlauchdichtring zum Kabel
  • Glatte Oberflächen und keine Kanten
  • Erfüllt die ECOLAB®-Vorgaben bzgl. der Beständigkeit gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel.

 

 

Wussten Sie, dass in der Natur keine Rohstoffe vorkommen, deren blauer Farbton so intensiv ist, wie der unserer Kunststoffe für die Produkte in der Lebensmittelindustrie?

Auf diese Weise können Sie ein in das Lebensmittel gefallenes Stück Kunststoff leichter entdecken und größeren Schaden frühzeitig vermeiden.

Neben der o.g.  Kabelverschraubung SKINTOP®-HYGIENIC mit ECOLAB®-Zertifikat und EHEDG-Zertifikat, haben wir auch unsere Kabelverschraubung SKINTOP®-INOX für Sie im Sortiment.

Kabel im Hygienebereich, versteckt unser Schutzschlauch SILVYN®-FG NM hervorragend für Sie und verbannt teure Edelstahlrohre für die Verlegung von Kabeln in der Hygienic-Zone aus Ihren Anlagen. Allesamt erfüllen die Produkte die ECOLAB®-Vorgaben und sind besonders schmutzabweisend sowie beständig gegen vielerlei Reinigungs- und Desinfektionsmittel.

Doch nicht nur das, auch eine ganze Reihe von Produkten, die nicht speziell als HYGIENIC-Produkte oder als ECOLAB®-Zertifiziert gekennzeichnet sind, können wir Ihnen für den Einsatz in der Lebensmittelproduktion anbieten. Allen voran unser Klassiker ÖLFLEX® ROBUST, eine Serie von Kabeln, die den Reinigungsbelastungen in den hygienekritischen Bereichen problemlos widerstehen.

Gleiches gilt für eine große Palette an Zubehör und Kabeln aus PVC, TPE oder PUR, die teilweise auch ECOLAB® geprüft sind.