Kabel und Leitungen für den Schienenverkehr

Verbindungslösungen für die Bahntechnik von LAPP

Lapp Stadt train 02 2018 CMYK kl rgb

Die richtige Lösung für Ihren Bedarf: Stromversorgung, Steuerfunktionen und Datenübertragung für Schienenfahrzeuge

Die zunehmende Urbanisierung und die fortschreitende Digitalisierung stellen immer neue Anforderungen an die Bahntechnik. Der Bedarf an Transportsystemen wächst mit zunehmender Bevölkerungsdichte. Und damit auch die Erwartungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit des Schienenverkehrs. Kabel und Leitungen für Bahnen müssen speziellen Sicherheitsvorschriften entsprechen und Funktionen erfüllen, um für Schienenfahrzeuge zugelassen zu werden. Mit dem umfangreichen Portfolio für die Bahntechnik von LAPP erhalten Sie geprüfte und zertifizierte Systemlösungen aus einer Hand.

Welche speziellen Anforderungen müssen Kabel und Leitungen für den Schienenverkehr erfüllen?

Die einwandfreie Leistung von Bahnen hängt vor allem von den eingesetzten Kabeln und Leitungen ab. Ob Stromversorgung, Datenübertragung oder die Steuerung: Zuverlässige Verbindungslösungen ermöglichen einen flüssigen Ablauf und sicheren Transport.

Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge müssen spezielle Eigenschaften aufweisen, um für den Schienenverkehr zugelassen zu werden. Maßgebend ist dabei die uneingeschränkte Sicherheit der Fahrgäste und des Personals. Deswegen wird der Brandschutz in Schienenfahrzeugen mit großer Wichtigkeit behandelt und in der DIN EN 45545-2 Verordnung geregelt. Werkstoffe und Komponenten für Schienenfahrzeuge unterliegen darin klaren Vorgaben.

Nach DIN EN 45545-2 müssen Bahnkabel und Verbindungslösungen folgende Eigenschaften besitzen: 

Die eingesetzten Produkte tragen so im Falle eines Feuers nicht zur Brandweiterleitung und zusätzlichem Schaden bei. Außerdem müssen die Produkte standhalten, wenn äußere Einflüsse wie Steinschläge, Torsion oder hohe Vibrationswellen permanent auf sie einwirken.

Unterschiedliche klimatische Bedingungen während des Betriebes stellen zudem hohe Anforderungen an die Materialeigenschaften von an Kabel, Leitungen, Verschraubungen sowie Steckverbindern. Die meisten Komponenten müssen deshalb für Temperaturbereiche von –50° bis +120°C standhalten.

Warum LAPP Produkte für den Schienenverkehr?

Bei LAPP wissen wir worauf es bei Verbindungslösungen für den Bahnverkehr ankommt. Unser LAPP Portfolio für die Bahntechnik erfüllt eine Vielzahl an Normen und Sicherheitsstandards. Die Verwendung unserer Produkte in Schienenfahrzeugen eignen sich für den unbedenklichen Einsatz. 

Vorteile von LAPP-Produkten auf einen Blick:

  • IRIS-Zertifizierung
  • Eigene Elektronenstrahlvernetzungsanlage
  • Leitungstypen gemäß EN-Normungen sowie weiteren Standards
  • Langjährige Erfahrung im Rolling Stock Markt
  • Kürzeste Lieferzeiten – hohe Lagerverfügbarkeit
  • Kleine Mindestbestellmengen und Aufmachungen
  • Alles aus einer Hand

Unsere Produktlösungen für den Schienenverkehr

Zug offen de
  • ÖLFLEX® TRAIN: Elektronenstrahlvernetzte Leitungen für erhöhte Anforderungen im Bahnbereich gemäß EN 50264 für 300V, 600V 1,8kV und 3,6kV, EN 50306 300V und EN 50382 1,8kV und 3,6kV
  • UNITRONIC® TRAIN: Bus Leitungen - MVB und WTB - Elektronenstrahlvernetzt für erhöhte Anforderungen im Bahnbereich
  • ETHERLINE® TRAIN: Ethernet Leitungen Elektronenstrahlvernetzt für erhöhte Anforderungen im Bahnbereich
  • SKINTOP® MS-HF-M: Die Messingkabelverschraubung für Kabeldurchmesser bis 98mm, für Bereiche mit hohem Anspruch an mechanische und chemische Stabilität, für Anwenungen im Bahnbereich. Erfüllt die Anforderungen nach EN 45545-2, HL3 und EN 45545-3, E30. Auch als EMV-Versionen verfügbar.
  • SKINTOP® ST-HF-M: Die halogenfreie, metrische Kunststoffkabelverschraubung für Bahnanwendungen, HL3, extrem flammwidrig und selbstverlöschend, hohe Funktionssicherheit
  • SILVYN® HFX-V0: Der flüssigkeitsdichte, chemikalienbeständige, rauchgasarme Schutzschlauch mit einfach gefalztem Metallschutzschlauch und einem PUR Außenmantel
  • EPIC® MH MODULAR SYSTEM: Hohe Flexibilität durch die beliebige Kombination von Einsätzen in einem Steckverbinder. EPIC® MH System ist mit dem Marktstandard steckbar. Für den Einsatz in Bahnanwendungen: EN 45545-2, HL1, HL2 und HL3. 

Nutzen Sie unseren Kabelfinder und unseren Finder für Kabelverschraubungen, um alle Produkte für Ihre Anforderung schnell selbst zu finden:

Zum Kabelfinder


Zum Kabelverschraubungsfinder


Zum Kabelschutzschlauchfinder


Zum Steckerfinder


Planung und Servicegeschäft

Werfen Sie einen Blick in unseren Produktkatalog zur Bahntechnik oder erfahren Sie mehr über den Service unseres Projekt-Teams.

  • weltweite Lagerstandorte
  • hohe Verfügbarkeit
  • schnelle Lieferzeit
  • schnelle Abwicklung
  • kundenindividuelle Anlieferung

Referenz: Hyundai-Rotem

train KTX Korea 988x350px

Neben zahlreichen weiteren Kunden in diesem Markt stellt die enge Kooperation mit dem koreanischen Schienenfahrzeughersteller Hyundai-Rotem eine der wichtigsten Referenzen für LAPP dar. Seit vielen Jahren setzt Hyundai-Rotem in seinen anspruchsvollen Projekten, wie z.B. die Hochgeschwindigkeitszüge für die neue Linie des Korea Train eXpress (KTX) von Seoul nach Mokpo und Pusan sowie ein Vielzahl elektrischer Lokomotiven für den Kunden KORAIL, auf die hohe Qualität der Produkte sowie die exzellente Logistik unseres Standortes in Korea, an welchem die Leitungen produziert werden.

Hier geht es zur ganzen Erfolgsgeschichte von Hyundai-Rotem.