Ethernet Kommunikation vom Schaltschrank zum Schaltschrank

applikationsbilder 1500 x 750 v25

In der üblichen Fabrikproduktion sind verschiedene Maschinenschaltschränke und Maschinen je nach verwendeter Topologie über den Hauptschrank oder untereinander verbunden. Eine zuverlässige Ethernet Kommunikation zwischen diesen Einheiten gewährleistet die einwandfreie Funktion der gesamten Produktionslinie. Ein möglicher Ausfall einer Linie kann die gesamte Produktion zum Stillstand bringen. Für die Verbindung werden Tray- oder industrietaugliche Ethernet-Kabel verwendet. Sie werden mit feldmontierbaren RJ45-Steckern konfektioniert und mit managed oder unmanaged Switches verbunden.

Ethernet-Kabel, die für diese Anwendung verwendet werden, müssen für die Kabelträgerinstallation geeignet sein (z. B. flammwidrig, halogenfrei, CPR-klassifiziert, UL-Kabelträger zugelassen) oder durch den Produktionsbereich mit möglichen Anforderungen an Temperatur-, chemische, mechanische oder EMV-Beständigkeit verlegt werden.

Besondere Spezifikationen

  • Kabel in Kabelträger für den Einsatz in den USA und geprüft von Underwriter Laboratories (USA) als PLTC (power limited tray cable) oder für offene Kabelträger als PLTC-ER (power limited tray cable exposed run)
  • Kabel nach Längen für die Installation im Kabelträger
  • Feldmontierbarer RJ45-Datenstecker mit Schutzart IP20 in Schaltschränken
  • Steckverbinder außerhalb des Schaltschranks haben die Schutzart IP67
  • Managed Switches können zum Aufbau von redundanten Netzwerken eingesetzt werden und verfügen über umfangreiche Diagnosefunktionen
  • SKINTOP®-Verschraubungen und DIX-M-Automation-Einsätze können zur korrekten Abdichtung der Kabeleinführung in Schränke/Maschinen verwendet werden

Unsere Produktempfehlungen

Produktneuheiten

Weitere Produkte

Für die Kommunikation vom Schaltschrank zum Hauptschaltschrank