Ethernet Kommunikation in einer Daisy-Chain-Topologie

applikationsbilder 1500 x 750 v24

Produktionsprozesse in verketteten Anlagen sind oft linear angeordnet. Die Anordnung der Ethernet-Teilnehmer sowie die Verkabelung erfolgt entlang der Anlage. Diese wird auch Bus-Verkabelung oder Daisy-Chain genannt. Hier sind mehrere Komponenten in Reihe miteinander vernetzt.  Die erste Komponente ist meistens die Steuerung im Schaltschrank, von wo die Ethernet-Leitung zu den  dezentralen E/A Systemen, sowie den Sensoren und Aktoren entlang der Anlage geführt wird.

Besondere Spezifikationen

  • Die Verbindung von der SPS im Schaltschrank zu den E/A Systemen im Feld ist über kupferbasierte ETHERLINE® Leitungen, bzw. Patchkabel realisiert
  • Im Feld erfolgt die dezentrale Verbindung am Sensor, bzw. Aktor durch M12 Steckverbinder. Diese haben den Schutzgrad IP67.

Verwendete Produkte

Für die Kommunikation vom Schaltschrank zum dezentralen E/A-System, Sensor, bzw. Aktor