Kabel- und Verbindungstechnik neu gedacht - www.lappkabel.de

Kabel- und Verbindungstechnik neu gedacht

Im Zuge von Industrie 4.0 verändern sich auch die Anforderungen an die Kabel- und Verbindungstechnologie. Mit der durchgängigen Vernetzung von Firmen- und Geschäftsprozessen, steigen die Datenraten. Eine Entwicklung, die hoch performante Netzwerke erfordert. Netzwerkleitungen werden künftig nicht mehr nur zur Verbindung von Maschinen und innerhalb von Schaltschränken eingesetzt, sondern auch direkt bis zu intelligenten Aktoren oder Sensoren im Feld geführt. Die Lösung sind systemspezifische feldtaugliche Ethernetkabel und robuste Steckverbinder.

industrie4-0 final 907x450

Eine zuverlässige Vernetzung der Fertigung über alle Ebenen hinweg ist nur mit einem durchgängigen Verkabelungs- und Anschlusskonzept möglich. Ethernet Leitungen im Produktionsumfeld müssen deutlich robuster sein als LAN Leitungen im Büroumfeld. Sie müssen ölresistent sein, hohe Temperaturen aushalten und auch in der Schleppkette auf Dauer zuverlässig funktionieren.

Die Anforderungen an Flexibilität, Robustheit und höchste Datenraten zu vereinen, ist eine enorme Herausforderung. Auch Netzwerkstecker sollten im Feld ohne Spezialwerkzeug installierbar sein. Hinzu kommen die wachsenden Anforderungen an die Schutzart. Wo bislang im Schaltschrank ein RJ45-Datensteckverbinder genügte, werden im Feld schmutz- und feuchtigkeitsresistente Steckverbinder immer wichtiger. 

Damit man die Maschinen und Anlagen von Morgen flexibler umrüsten kann, werden sie künftig viel modularer aufgebaut sein. Im Sinne von „Plug & Produce“ kommen Maschinenmodule im Idealfall mit einem einzigen Stecker aus. Einen solchen Hybridstecker haben wir bereits im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts SmartFactoryKL entwickelt. Er vereint Daten, Stromversorgung und Pneumatik in einem Stecker und reduziert die Umrüstzeiten einer modularen Produktionsanlage signifikant. Generell geht der Trend zu immer kleineren und zugleich immer leistungsfähigeren Steckverbindern und Leitungen.

Mit Verbindungslösungen von Lapp können schon heute komplett durchgängige Netzwerke von der Büro-Ebene bis zur Sensor/Aktor-Ebene realisiert und bestehende Anlagen für Smart Factory fit gemacht werden. Kommunikations-, Versorgungs- und Sensorikanschlüsse – alles aus einer Hand.